Zahnschmerzen verschwinden nach Behandlung mit EFT

Seit ca. 6-8 Wochen habe ich mich jetzt mit Zahnschmerzen herumgeschlagen und alles Mögliche versucht, ohne dass die Zahnschmerzen besser wurden. Natürlich hatte ich im Hinterstübchen EFT, aber wo ansetzen?  Ich habe auch die eine oder andere Klopfrunde gemacht, aber es half nichts, das Problem bestand weiterhin. Nachdem der Zahnarzt eine Zyste gefunden hatte, konnte es wirklich sein, dass die Zahnschmerzen eine emotionale Ursache hatten? Aber was war die emotionale Ursache?
Ich wusste nur eins, den Zahn zu ziehen, das war die aller letzte Lösung, die überhaupt infrage kommen würde. Denn nachdem der Zahn der Pfeiler einer Brücke war, wäre das nicht das Ende gewesen, weitere Arbeiten wären notwendig gewesen. Und davon habe ich weiß Gott genug, denn ich bin bereits für ein anderes Problem in zahnärztlicher Behandlung. Habe ihm aber nichts von meinen Schmerzen erzählt, weil ich wusste, was seine Diagnose sein würde. Wenn ich doch bloß wüsste, was die emotionale Ursache sein könnte. Es zog sich hin. Ich schluckte ein homöopathisches Mittel, und dann noch mal das Gleiche und als das auch keine dauerhafte Erleichterung brachte, versuchte ich es auch mit einem allopathischen Entzündungshemmer. Aber es half nichts. So konnte es nicht weiter gehen. Im Moment kann ich das Unbehagen noch aushalten, aber was, wenn es so richtig losgeht? Oh man, nein, nicht noch mehr Besuche beim Zahnarzt. Und in der elften Stunde, ein letzter Versuch. Unterbewusstsein: „Bitte sage mir, was ist die emotionale Ursache meines Zahnschmerzes ist, wenn überhaupt?“ und die Antwort: „Verbissenheit“.
Das machte hundertprozentig Sinn, Verbissenheit. Ich hatte in den letzten acht Wochen verbissen an zwei Büchern fast gleichzeitig gearbeitet. Eines in deutscher und das andere in englischer Sprache, die Inspiration floß nur so aus der Feder und so wollte ich alles so schnell wie möglich nieder schreiben, ehe die Inspiration abriß.
Und sobald ich für Verbissenheit klopfte, siehe da, meine Zahnschmerzen wurden auf einmal leichter. Sie gingen nicht sofort weg, aber sie veränderten sich und ich wusste, dass ein Shift stattgefunden hatte. Der Druck ließ kontinuierlich nach und heute könnte ich mich fragen, ob da überhaupt etwas gewesen war.
EFT hilfe oftmals dort, wo andere Methoden bereits versagt haben, aber es ist wichtig, die Ursache zu finden.  Als ich das einer Freundin erzählte, war die Reaktion nur, die kommen sicher bald wieder und wenn Sie EFT nicht kennen, dann wird Ihre Reaktion sicher ähnlich sein.

Hier noch ein Link zu einem interessanten Artikel „EFT-Arbeit bei einer Herzerkrankung„.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, EFT, Gesundheit, Heilung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.