Was ist ein emotionaler Zustand?

Auf den ersten Blick hat es den Anschein, als würden unsere Gefühle in jedem Moment durch die Außenwelt verursacht. Irgendetwas geschieht und wir reagieren darauf, indem wir automatisch unseren emotionalen Zustand verändern. Eine Emotion ist jedoch nichts anderes als ein Gedanke in Bewegung (e-motion / a- Bewegung).  Wir haben einen Gedanken  und dann einen weiteren Gedanken, und wenn der nächste Gedanke  in eine negative Richtung geht, dann löst das in uns eine negative Emotion aus, wie Angst, Traurigkeit, Ärger ja sogar Hass und Wut. Jeder Gedanke, den wir haben,  wird gegen eine verinnerlichte Erfahrung, die in unserem Zellengedächtnis abgespeichert wurde, verglichen und es ist unser Unterbewusstsein, dass uns dann ein übereinstimmendes Gefühl sendet, was sich dann als Emotion ausdrückt.  Bei einer negativen Erfahrung ist es ein Warnschuss mit einem negativen Gefühl und wenn es eine positive Erfahrung war, die abgespeichert wurde, dann erhalten wir  ein Glücksgefühl.  

Das alles verläuft in Sekundenschnelle, so dass es uns weitestgehend unbewusst ist. Haben Sie jemals mit einer anderen Person demselben Ereignis beigewohnt und später festgestellt, dass  ihre Erfahrungen völlig unterschiedlich waren? Wie ist das möglich, dass zwei Menschen zur selben Zeit am selben Ort sind und dennoch die Dinge so unterschiedlich wahrnehmen?

Das  Verhalten ist deshalb so unterschiedlich, weil die Erinnerungen, gegen die das Unterbewusstsein etwas vergleicht, bei jedem Menschen anders sind. Jeder sieht die Welt durch einen unterschiedlichen Filter und dieser Filter wird durch die unterschiedlichen Erfahrungen geprägt. Man kann das damit vergleichen, dass wenn  Sie sich einmal verbrannt haben Sie Ihre  Hand nicht ein zweites Mal in die Flamme halten werden. Jetzt stellen Sie sich aber mal vor, Sie hätten zuvor noch nie eine Flamme gesehen und wüssten nicht, wie schmerzhaft es sein kann, seine Hand in die Flamme zu halten, wie würden Sie dann gegenüber der Flamme reagieren?

Gary Craig, der Gründer  von EFT, der Technik des emotionalen Friedens,  vergleicht das Zellengedächtnis mit einer Wand bzw. einer Tafel.

Was steht auf Ihrer Tafel bzw. an Ihrer Wand geschrieben?

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Erkenne dich selbst, LOA - Gesetz der Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.