Das gesamte menschliche Verhalten ist das Resultat eines bestimmten Zustandes

Olympische Spitzenathleten trainieren nicht vier Jahre lang ihren Körper und hoffen darauf, dass sie an dem entscheidenden Tag gut drauf sind.  Erfolgreiche Athleten programmieren deshalb nicht nur ihren Körper sondern ganz besonders ihre emotionale Einstellung, um im Augenblick des Wettkampfes automatisch die volle Leistung zu erbringen. Wenn der Athlet davon überzeugt ist, dass seine Gegenspieler besser sind als er, dann wird er genau diese Erfahrung machen.  Das Trainieren seines emotionalen Befindens und seiner emotionalen Einstellung sind deshalb genauso wichtig, wie das Trainieren seiner Muskeln. Nur wenn er sich in seiner Ganzheit (Körper, Geist und Seele) trainiert wird er in der Lage sein, die volle Leistung zu erbringen und sich damit von anderen unterscheiden.  

Dieser Beitrag wurde unter Erkenne dich selbst, LOA - Gesetz der Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.